Novomatic übernimmt australisches Glücksspielunternehmen

Der österreichische Glücksspielkonzern Novomatic übernimmt nun nach monatelangem Ringen das australische Glücksspielunternehmen Ainsworth Game Technologies. Damit möchte sich Novomatic unter anderen den Zugang zum US-amerikanischen Glückspielmarkt erleichtern.

Die Übernahme wurde von Ainsworth durch Novomatic wurde bereits im Februar 2016 angekündigt. Allerdings sperrten sich einige Minderheitsaktionäre gegen den Kauf. Auch die australische Wettbewerbsbehörde schaltete sich ein und verzögerte die Übernahme durch eine eingehende Prüfung.

Nun ist aber alles unter Dach und Fach. Auf der Hauptversammlung wurde die Übernahme mit 60 % der Stimmen befürwortet. Damit kann Novomatic 53 % der Anteile von Ainsworth für einen Preis von 300 Millionen Euro aufkaufen. Mit diesem Schachzug kann Novomatic auch seinen Platz unter den Top 3 der größten Glücksspielproduzenten der Welt sichern.

Zugang zu US-amerikanischen Markt

Ein wichtiger Grund für die Übernahme des australischen Glücksspielunternehmens dürfte sein, dass Ainsworth auf den US-amerikanischen Markt vertreten ist. Die USA sind nach wie vor der wichtigste Glücksspielmarkt der Welt. Laut Novomatic-Vorstandschef Harald Neumann entsprechen zwei US-amerikanische Casinos den gesamten Glücksspielmarkt von Österreich.

Durch die komplizierten Lizenzierungsverfahren, welche zudem für jeden Bundestaat einzeln abgewickelt werden müssen, ist es aber für Neueinsteiger besonders schwer in den USA Fuß zu fassen. Da Ainsworth jedoch bereits über Vertriebswege in Nordamerika verfügt, wird das Unternehmen in Zukunft auch den Vertreib der Novomatic Spielautomaten auf diesen Kontinent übernehmen.